News 04.08.2003, 09:15 Uhr

Kazaa-Lite-User: Vorsicht vor Dialer!

Wer die abgespeckte Version des beliebten File-Sharing-Tools von Kazaalite.de, Kazaalite.ch oder Kazaalite.at herunterladen will, erlebt eine böse Überraschung. Die Domains liegen neuerdings in den Händen eines Dialer-Anbieters.
Die Schuld an diesem ärgerlichen Umstand trägt Sharman Networks, Anbieterin des Kazaa Media Desktops. Sharman Networks ist die spyware- und werbefreie Kazaa-Lite-Version seit diesem Sommer ein Dorn im Auge [1]. Das bekam laut Dialerschutz.de [2] nun auch MP3-World.Net zu spüren. Sharman Networks verfügte per Anwalt, dass MP3-World.Net die drei Domains Kazaalite.de, Kazaalite,ch und Kazaalite.at schliessen müsse. Die Gunst der Stunde nutzte ein Dialer-Anbieter mit Sitz in Brasilien. Er bietet neuerdings auf den drei Domains seine teuren Einwahlprogramme an. Die Preise liegen bei 7,50 Euro pro Minute. Ärgerlich ist die ganze Sache auch für Anwender, die mit älteren Versionen von Kazaa Lite arbeiten. Wer hier auf den Menüpunkt "Web" klickt, wird direkt auf die Dialer-Seite geführt.
Die aktuelle Version 2.4.1 von Kazaa Lite kann (ohne Dialer) unter http://www.kazaalite.tk/ [3] heruntergeladen werden.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.