News 28.04.2004, 09:15 Uhr

Netsky-Wurm: Attacke teilweise erfolgreich

Die jüngsten Varianten des Netsky-Wurms versuchen vom 28. April bis zum 5. Mai diverse Bildungsserver lahm zu legen. Einige der Opfer sind bereits nicht mehr erreichbar.
Neben www.nibis.de [1] und www.medinfo.ufl.edu [2] zählt auch der Schweizerische Bildungsserver www.educa.ch [3] zu den Angriffszielen der Netsky-Varianten X, Y, und Z [4]. Die Schädlinge überhäufen zwischen dem 28. April und dem 5. Mai die drei Homepages mit Anfragen, um sie lahm zu legen. Während der Niedersächsischer Bildungsserver auch heute immer noch gut erreichbar ist, sind die Seiten des Medizinischen Instituts der University Of Florida und der Schweizerische Bildungsserver bereits in die Knie gezwungen worden.
Wie der technische Dienst von Educa.ch gegenüber dem PCtipp mitteilte, ist für die Überlastung wirklich der Netsky-Virus verantwortlich. Zudem verzeichne man eine übermässig grosse Zahl herkömmlicher Anfragen. Educa.ch begründet dies mit der grossen Publizität, welche der Netsky-Wurm der Webseite beschert hat. Der technische Dienst hat bereits Vorkehrungen ergriffen, um den Angriff abzuschwächen. So ist der Schweizer Bildungsserver unter www2.educa.ch [5] immer noch ohne Probleme erreichbar. Ausserdem seien noch weitere Massnahmen im Gange. Zurzeit ist etwa ein selbstlernender Filter am laufen, der voraussichtlich noch heute seine Wirkung entfalten wird.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.