News 17.03.2010, 09:18 Uhr

Neuauflage: Shuttle X50

Shuttle hat seinen All-in-One-PC X50 überarbeitet. Der Nachfolger X50V2 soll mit 50 Prozent weniger Strom und ohne Lüfter auskommen.
X50V2 Barebone wird ebenfalls als Komplettsystem, wahlweise mit Windows 7 oder Linux, angeboten. Shuttle setzt dabei auf die neue Intel-Atom-Plattform mit D510-Dual-Core-Prozessor (2x 1,66 GHz) und dem NM10-Express-Chipsatz. Die Neuauflage X50V2 wird vollständig passiv gekühlt und ist dadurch leiser und wartungsarm. Der Stromverbrauch des 3,6 cm dünnen PCs konnte zugleich um fast 50 Prozent gesenkt werden, heisst es. Die Grösse des unterstützten Arbeitsspeichers wurde auf 4 GB erhöht. Neu sind eine parallele und zwei serielle Schnittstellen auf der Rückseite des X50V2.
Mit an Bord: Webcam, Stereo-Lautsprecher, WLAN (N), CardReader und ein Standfuss, der bei Bedarf zum Tragegriff wird. Die genormte Vesa-Montagefläche ermöglicht die Befestigung an Monitorarmen und Wandhalterungen zur frei schwebenden Nutzung des Geräts.
Das neue Shuttle X50V2 Barebone ist in den Farben Schwarz oder Weiss ab sofort für umgerechnet rund 600 Franken im Handel erhältlich.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.