News 08.10.2003, 09:15 Uhr

Nutzloser Kopierschutz

Einem US-Studenten gelang es, einen neuen CD-Kopierschutz relativ einfach auszuhebeln: Ein Druck auf die Shift-Taste genügte.
Letzten Monat stellte BMG (Bertelsmann Music Group) eine neue Kopierschutztechnologie für den amerikanischen Musikmarkt vor [1]. Sie kam erstmals auf dem neuen Album des Künstlers Anthony Hamilton zum Einsatz, das Ende September veröffentlicht wurde. Der Kopierschutz verhindert das Vervielfältigen der CD-Tracks. Gleichzeitig finden sich auf der Disk MP3-Dateien der Songs, die sich in beschränktem Masse kopieren und brennen lassen.
Wie der US-Student John Halderman herausgefunden hat, können Anwender die Original-Songs aber auch ohne Einschränkung direkt von der CD kopieren. Es soll reichen, beim Einlegen der CD für ein paar Sekunden die Shift-Taste zu drücken. Dadurch wird die Autorun-Funktion von Windows ausser Gefecht gesetzt. Die Kopierschutzsoftware wird nicht automatisch geladen und die Songs bleiben ungeschützt. Auf seiner eigenen Website [2] liefert John Halderman weitere Informationen über den neuen, nutzlosen Kopierschutz.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.