News 09.12.2002, 13:15 Uhr

Orange will weitere Stellen streichen

Der Telekom-Anbieter hat dieses Jahr bereits 800 Arbeitsplätze abgebaut. Nun sollen 1200 weitere Stellen dran glauben.
Wie de.internet.com [1] mitteilt, wird das Telekom-Unternehmen den Stellenabbau innerhalb der nächsten zwölf Monate vornehmen. Begleitend habe Orange angekündigt, den Aufbau des UMTS-Netzes [2] zu verschieben und alle Expansionsversuche in weitere europäische Länder zu stoppen. Mit diesen Massnahmen hoffe der Konzern, die Ausgaben für das operative Geschäft der nächsten drei Jahre um drei Milliarden Euro verringern.
Während mit den bisherigen Entlassungen Arbeitsplätze in Dänemark und England abgebaut wurden, könnte es dieses Mal auch die Schweiz treffen. Wie Orange-Pressesprecherin Therese Wenger gegenüber dem PCtip äusserte, evaluiere der Konzern momentan, ob und wieviele Stellen hier zu Lande gestrichen werden sollen.

Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.