News 29.03.2010, 08:52 Uhr

Schweizer wollen ins Ausland

In einer Umfrage auf Monster.ch zeigen sich Herr und Frau Schweizer sehr offen, wenn es um Auslandserfahrung für den Beruf geht.
Mehr als drei Viertel der befragten Schweizerinnen und Schweizer würden gerne einmal im Ausland arbeiten: 46 Prozent streben es an, ein paar Jahre in einem anderen Land zu verbringen. 31 Prozent können diese Erfahrung bereits vorweisen. Sie würden diese aber gerne wiederholen. 20 Prozent haben generell kein Interesse an einem beruflichen Wechsel in fremde Länder. Lediglich 3 Prozent lehnen einen solchen Aufenthalt entschieden ab, weil er zu anstrengend sei.
Diesbezüglich weniger offen sind unsere Nachbarn. Mit 22 Prozent der Österreicher und 24 Prozent der Deutschen waren im Vergleich mit der Schweiz weniger Arbeitskräfte bereits in einem anderen Land tätig. 46 Prozent der Österreicher und 49 Prozent der Deutschen stehen einem Wechsel ins Ausland jedoch positiv gegenüber.
«Dass sich die Schweizer im Ländervergleich am offensten für die Arbeit im Ausland zeigen, erstaunt nicht. Das Interesse an der Perspektive der anderen ist in unserem sprachlich und kulturell äusserst vielfältigen Land traditionell höher als anderswo», kommentiert Dr. Falk von Westarp, Country Manager der Monster Worldwide Switzerland AG, die Resultate und ergänzt: «Diese Flexibilität und die Lust, Neues zu erfahren, sind Skills, die im globalisierten Umfeld bedeutende Karrierevorteile verschaffen.»
Die Ergebnisse stammen von der jüngsten Umfrage des Onlinestellenportals Monster.ch.

Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.