News 14.05.2004, 09:15 Uhr

Spendensammlung für Sasser-Autor

Auf einer Website können Spenden für den Sasser-Autor abgegeben werden.
Auf der Spenden-Website [1] für den 18-jährigen Sasser-Schreiber wird Microsoft als Schuldiger bezeichnet. Der Viren-Autor habe nur auf einen Missstand aufmerksam machen wollen. Sasser habe nur eine Alarmfunktion ausgebüt, um auf die Unsicherheit von Windows aufmerksam zu machen. Mit dem gesammelten Geld soll der Viren-Autor eine angemessene Verteidigung vor Gericht erhalten. Der Zuspruch hält sich in Grenzen: Erst 100 Dollar sind beisammen.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.