Oft gelesen und geteilt 24.08.2011, 08:29 Uhr

Was der Webstandard HTML5 bringt

Die Websprache HTML5 soll Browsererweiterungen wie Adobe Flash überflüssig machen und mehr Kompatibilität bringen. Die aktuellen Browser unterstützen den neuen Standard schon jetzt.
Mithilfe der Websprache HTML werden Webseiten erstellt
Inhalte im Web sind aus HTML (HyperText Mark-up Language) gestrickt, einer sogenannten Seitenbeschreibungssprache, Screen. Mit ihr definieren Webdesigner zum Beispiel, welches Wort fett ist, welche Schriftgrössen verwendet werden und wo Bilder liegen.
HTML hat seit den Neunzigern einen weiten Weg absolviert: Konnte es anfangs gerade mal Texte und Hyperlinks darstellen, lernte es mit den Jahren das Anzeigen von Bildern, Videos und Formularen. Die allerneuste Version dieser Websprache nennt sich HTML5. Diese geht noch einiges weiter als ihre Vorgänger und soll das Bereitstellen von Webanwendungen erleichtern. Die finale Fassung von HTML5 ist für 2014 vorgesehen. Doch aktuelle Browser und auch Webseiten wie www.youtube.com unterstützen die neue Webtechnik schon heute.
Auf der nächsten Seite: Die Entwickler



Kommentare

Avatar
losalamos
24.08.2011
ich selber als Junger Programierer lerne mit HTML 5 und finde es gut. wie findets ihr? mit welchem programm programiert ihr? (z.b. Netfusion?) ich kenne netfusion nicht, hast du dazu einen link? ich kenne aber netobjects fusion. das wirst du aber wohl nicht meinen weil das mit programmieren nix zu tun hat, da es ein wysiwyg generator ist der die eigentlich programmierarbeit erledigt. aktuell in der ausgabe XII. für html benutzt man für gewöhnlich lediglich einen editor. z.b. notepad++ oder pspad oder bluefish oder coffee oder irgend sowas.

Avatar
PC+IPhone-Freak
24.08.2011
hallo, ich programiere mit php und html mit notepad++ für html und phpeditor für php... in netO... Fusion programiere ich dann die textfelder...

Avatar
kebar
24.08.2011
Ich nutze Webocton Scriptly. http://scriptly.webocton.de/ Ich schätze das Syntax-Highlighting für verschiedene Script-Sprachen sehr. Gruss kebar