News 10.05.2011, 05:30 Uhr

ZyXEL NBG-416N

Mit dem WLAN-Router NBG-416N bringt ZyXEL ein Gerät für Heimanwender auf den Markt, das weniger Strom verbrauchen soll.
Der Clou dabei: Der ZyXEL NBG-416N, der ab Anfang Juni für rund 40 Franken erhältlich ist, verbrauche schon im Regelbetrieb weniger Strom, wie der Hersteller mitteilt. Was den Router aber richtig «grün» werden lässt, ist die Tatsache, dass er den Verbrauch dem Linkstatus und der Länge des Ethernetkabels anpasst. Findet keine Übertragung statt, wechselt der Router in den Stromsparmodus. Je kürzer das Ethernetkabel, desto geringer der Stromverbrauch.
Dabei müssen die User nicht auf Leistung verzichten: Dank eines dreimal schnelleren Datendurchsatzes ist der NBG-416N den 802.11g-Routern Herstellerangaben zufolge um einiges überlegen und ermöglicht bessere und zuverlässigere Verbindungen.
Nicht nur punkto Stromverbrauch geht der ZyXEL-WLAN-Router neue Wege. Er soll auch die elektromagnetische Strahlung in den eigenen vier Wänden reduzieren helfen. So verfügt der NBG-416N über eine WLAN-Zeitschaltuhr. Damit können Anwender die gewünschten Nutzungszeiten in wenigen Schritten über das Web-GUI festlegen. Damit reduziert sich nicht nur die Strahlung, sondern das Heimnetzwerk wird auch gleich gegen aussen geschützt, indem unberechtigte Zugriffe verhindert werden.
Darüber hinaus können Anwender laut ZyXEL die Sendestärke des Routers regulieren: Anhand fünf verschiedener Stufen kann die Sendestärke des NBG-416N genau angepasst und Interferenzen mit angrenzenden Netzwerken auf ein Minimum reduziert werden.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.