News 05.03.2009, 11:11 Uhr

iPhone wird zum Kindle-Reader

Amazon stellt eine Gratis-Software zum Lesen von eBooks für Apples iPhone und iPod Touch zur Verfügung.
Mit der neuen Applikation «Kindle for iPhone and iPod Touch» (AppStore) von Amazon haben die iPhone- und -iPod-Touch-Besitzer Zugriff auf über 240'000 digitalisierte Bücher. Durch die Applikation wird Kindle kompatibel mit den Apple-Geräten. Sie können also als Zweitlesegeräte eingesetzt werden. Der Vorteil liegt beim farbigen Display; Kindle kann das nicht bieten.
Bislang offeriert Amazon seine eBook-Dienste nur in den USA. Wann der Service auch hierzulande nutzbar ist, steht derzeit leider noch nicht fest. Vielleicht ist das iPhone-App ein nächster Schritt in diese Richtung.


Kommentare

Avatar
X5-599
05.03.2009
Nein, denn PDF ist eine Datei und sagt rein gar nichts über deren Inhalt aus. Ein eBook ist ein Buch in elektronischer Form. Klar kommt dies in der Regel auch im PDF Format daher, aber eben, PDF ist nur das Format. Sonst würde ich nicht mehr einen Video sondern einen AVI oder xVid Abend machen

Avatar
Heizi
05.03.2009
Wie heisst der Titel des Apps? Finde nichts im AppStore. Kann einer das App dann verlinken?

Avatar
sybil.
07.03.2009
Nein, denn PDF ist eine Datei und sagt rein gar nichts über deren Inhalt aus. Ein eBook ist ein Buch in elektronischer Form. Klar kommt dies in der Regel auch im PDF Format daher, aber eben, PDF ist nur das Format. Sonst würde ich nicht mehr einen Video sondern einen AVI oder xVid Abend machen Scheeeesch. da ist ja meine Schwiegermutter noch netter und weniger zurechtweisend. PDF ist übrigens nur ein format. nicht die Datei selber. ist kuerzel fuer portable document format. Aber schlau gesagt ist PDF ein akronym. daneben gibt es andere formate. mit anderen akronymen. auch solche für buecher in papierloser form. nicht alles in diesen dateien ist allerdings formal ein buch. so kann ein prospekt als pdf-datei vorliegen. liegt allerdings nur vor, wenn es ausgedruckt auf dem pult liegt. Die Definition die als allerletzte und jeglichen Zweifel zurechtweisend eingestuft wurde: "Das neoteutonische Meme eBook bezeichnet in der regel eine elektronische datei mit urheberrechlichem Inhaltsschutz, das mittels eines speziell dazu entwickelten Programmes ("Reader') auf einem Computerbildschirm dargestellt wird."