News 23.10.2013, 09:05 Uhr

Mit HaareApp die Haare ab

Die iOS-App HaareApp soll Coiffeursalons die Organisation und Terminplanung erleichtern. Kunden sollen über die App leichter reservieren können.
Mit HaareApp soll der Gang zum Coiffeur erleichtert werden und auch den Coiffeursalons einige Erleichterungen bringen. Die App funktioniert nämlich für beide Zielgruppen. Für den Kunden erleichtert sie das Reservieren. Bei eingetragenen Coiffeursalons kann einfach über die App ein Termin vereinbart werden.
Eingetragen werden die Salons von den Besitzern selbst. In der App kann ein Salon über eine Liste oder eine Karte gefunden werden. Eine Favoritenliste hilft Nutzern, die gerne bei einem bestimmten Salon bleiben.
Auf der anderen Seite der Schere biete die App auch nützliche Funktionen für Coiffeursalons. Jeder Mitarbeiter eines Salons kann in der App einen persönlichen Terminkalender führen. Dazu kann eine Liste der Dienstleistungen erstellt werden, auf der Dauer, Preis und benötigte Materialien einer Dienstleistung erfasst und geprüft werden können.
HaareApp wurde von Studenten der Fachhochschule Nordwestschweiz im Rahmen einer Projektarbeit entwickelt. Die App ist für iOS verfügbar und gratis.


Kommentare

Avatar
swissmac
23.10.2013
stimmt ... Ja, ich weiss auch nicht genau, wie die immer auf diese Ideen kommen. Nur weil jeder Studi heutzutage ein iPHone hat, werden es weltweit auch nicht mehr als die bescheidenen 15% (und sinkend ...). Zudem gibt es ja schon massenhaft solcher Apps und Web-Applikationen, obwohl die in der Praxis nichts taugen. Meine Frau hat ein Studio und hat schon am Telefon Probleme, den KundenInnen zu entlocken, was sie wirklich wollen. Termin ist nicht gleich Termin - bei weitem nicht. V.a. bei Frauen ist es eine echte Herausforderung und verlangt viel Interaktion. Da sind solche Apps komplett untauglich. Reine Schulbeispiele halt ...