Open Source Software 20.08.2021, 09:06 Uhr

LibreOffice: Version 7.2 soll besser mit Microsoft-Office-Dateien zurechtkommen

Die Open-Source-Software LibreOffice bringt ein paar Verbesserungen für «Writer» und «Calc». Diese sollen nun besser mit DOCX- und XLSX-Dateien zurechtkommen.
(Quelle: The Document Foundation)
Mit der neuen Version 7.2.0 sollten «Writer» und «Calc» besser mit DOCX- und XLSX-Dateien zurechtkommen. Das Update für LibreOffice finden Sie auf der Webseite von The Document Foundation.
In den Release Notes sind bei der Funktion «Hilfe» diverse Verbesserungen bezüglich des DOC(X)-Import-/Export-Filters bzw. des XLSX-Import-/Export-Filters aufgeführt. Beispielsweise ist via Hilfe nun die Suche nach Menübefehlen mit einer Pop-up-Suchliste möglich. Zudem wurden die Ladezeiten für einige DOCX-Dateien reduziert; ebenso beim Öffnen und Scrollen einiger XLSX-Dateien.
Mit einer neuen, scrollbaren Formatvolagen-Auswahl ist es nun in der Notebookleiste einfacher, eine Formatvorlage zu finden. Ausserdem wurde in der Seitenleiste ein Fontwork-Bedienfeld hinzugefügt, mit dem Schriftzüge bearbeitet werden können. Weitere Neuerungen finden Sie hier.
LibreOffice 7.2 ist für Windows, macOS und Linux (RPM/DEB) verfügbar. Die aktuelle LibreOffice-Version können Sie entweder über die Herstellerwebseite herunterladen oder via Hilfe/Auf Updates prüfen.



Kommentare

Avatar
Kuku1
30.08.2021
Die Seitenumstellung auf Breitformat funktioniert nicht wie in Hilfe beschrieben wird. Habe ein neues Laptop mit Windows 10 und das LibreOffice-Programm heruntergeladen. Auf der Textseite konnte ich nicht auf Querformat umstellen.

Avatar
Gepewebe
31.08.2021
Hallo Kuku, hast du die Vorlage überhaupt eingerichtet? https://forum.pctipp.ch/index.php?attachments/1630392150163-png.7064/&hash=893b530453a491ed71d2a512c092f3b2 Anleitung: https://www.heise.de/tipps-tricks/LibreOffice-Querformat-einrichten-so-funktioniert-s-4340940.html