News 16.06.2004, 12:00 Uhr

Sicherheitsupdate für Linux-Kernel

Ab sofort steht die Version 2.6.7 des Linux-Kernel zum Download bereit. Sie stopft ein kritisches Leck im Herzstück des freien Betriebssystems.
Ältere Versionen des Linux-Kernels [1] können mit einem simplen C-Programm zum Absturz gebracht werden. Dies ist einer Sicherheitsmeldung auf Linuxreviews.org [2] zu entnehmen. Betroffen sind die Kernel-Versionen 2.4.2x und 2.6.x. Ein "Heilmittel" steht aber schon in Form des Linux-Kernels 2.6.7 bereit [3]. Er behebt das Sicherheitsproblem und flickt auch gleich verschiedene weitere Fehler. Eine komplette Liste der Änderungen findet sich in den Versionshinweisen [4].


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.