Windows 10 20.07.2020, 11:14 Uhr

Probleme mit dem Internetzugang nach Mai-Update

Schon wieder ein Windows-10-Bug. Im Infobereich unten rechts wird angezeigt, dass der PC offline sei – ist er aber gar nicht.
(Quelle: Microsoft )
Ein bereits bekanntes und schon einmal gelöstes Problem meldet sich zurück: Einige User beklagen sich, dass das Internet-Icon im Infobereich anzeigt, dass sie offline seien. Dies sei aber nicht der Fall, die Internetverbindung funktioniere problemlos. Dieses Problem ist offenbar nach dem Einspielen des letzten Updates aufgetaucht – und ist bereits bekannt. Schon im März sorgte ein Update für dieses Problem, wurde dann aber mit einem weiteren Update behoben. Betroffen seien offenbar vor allem Anwender, die mit VPN-Zugang arbeiten.
Das Problem an diesem Bug ist an und für sich nicht das falsche Icon, sondern die daraus resultierenden Probleme mit einigen Apps wie Office 365, OneDrive und weiteren Microsoft-Applikationen. Diese halten sich an den Network Connectivity Status Indicator (NCSI), welcher nun eben anzeigt, dass das System offline sei. Dementsprechend versagen die Apps jene Dienste, die einen Internetzugang erfordern.

Das Problem ist bereits im Support-Thread von Microsoft gelistet und wird von den Redmondern bearbeitet.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.