Keine Sprachsteuerung mehr 04.02.2021, 10:15 Uhr

Erweiterungen Voice Fill und Firefox Voice funktionieren bald nicht mehr

Ab Ende Februar können Sie die Sprachsteuerung für den Firefox-Browser nicht mehr verwenden.
(Quelle: Mozilla/Play Store)
Mozilla stellt per 28. Februar 2021 seinen Mozilla Voice Proxy Server ein. Davon betroffen sind die beiden Firefox-Erweiterungen Voice Fill und Firefox Voice, wie das Techportal golem.de berichtet.
Mit Firefox Voice (Beta) konnte man per Sprachbefehl browsen (PCtipp berichtete). Bei beiden Erweiterungen heisst es in den Detailinfos, dass sie nicht mehr unterstützt werden und diese sich am 19. Februar automatisch deinstallieren werden. Sie müssen also nichts unternehmen.
Die Firefox-Erweiterung Firefox Voice (Beta)
Quelle: Screenshot/PCtipp.ch
Zu den Firefox-Supportseiten geht es hier und hier. Der Quellcode für die Erweiterungen Voice Fill 51 (Github) und Firefox Voice Beta 55 (Github) wird laut Mozilla-Discourse-Forum frei verfügbar sein und unter der Mozilla Public License v 2.0 21 verbreitet.
Vor einem Jahr liess Mozilla freiwillige Nutzer das Add-On Firefox Voice zur Sprachsteuerung testen. Warum die Tests mit der Spracheingabe nun eingestellt werden, schreibt Mozilla nicht.



Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.