News 02.08.1998, 22:00 Uhr

Multimedia-Plug-Ins für Windows 98

Microsoft will die Multimedia-Player Shockwave und Flash von Macromedia als Plug-Ins in Windows 98 integrieren. Noch ist der Deal aber nicht perfekt
Durch die Koppelung mit dem Betriebssystem lassen sich Audio/Video-Streaming-Software und Vektorgrafiken direkt in Spiele und andere nicht-Internet-basierte Anwendungen integrieren. Vor allem für Macromedia wäre das ein Bombengeschäft. Unklar ist unter Experten jedoch noch, was sich Microsoft davon verspricht. Dadurch, dass das Plug-In tief im Betriebssystem verankert ist, verwischt die Grenze zwischen Betriebssystem und Browser noch mehr - und wegen der Koppelung von Internet-Technologie an das Betriebssystem steht der Software-Gigant unter anderem vor Gericht.



Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.