News 09.06.2010, 08:00 Uhr

Quick AVCHD Konverter

Videodateien lassen sich mit diesem Programm in gängige Formate umwandeln. So können diese nachbearbeitet, auf einem Player abgespielt oder auf eine Disc gebrannt werden.
Der AVCHD Konverter hat gemäss Hersteller Franzis eine einfach zu bedienende Arbeitsoberfläche. So soll es auch Anwendern ohne Vorkenntnissen gelingen, Videoaufnahmen von Panasonic-, Sony-, Hitachi-, Canon- oder JVC-Camcordern in wenigen Schritten so aufzubereiten, dass diese überall vorführbar sind. Profile für die Wiedergabe auf DVD-Player, mobilem Videoplayer, Handy oder Spielkonsole sollen helfen, die richtigen Einstellungen auszuwählen. Bei der Umwandlung soll die Qualität des Ausgangsmaterials erhalten bleiben.
Unterstützte Videoformate: AVI, MPEG, WMV, MP4, FLV, H.264/MPEG-4, AVC, DivX, XviD, MOV, RM, ASF, MPEG-1, MPEG-2, MPEG-4, 3GP, Super Video CD, Video CD und VOB MPEG-2 PS
Unterstützte Ausgabegeräte: iPod, iPhone, PSP, PS3, Xbox, Xbox 360, 3GP-Handys, BlackBerry, MP4-Player von Archos, Creative Zen und iRiver sowie Pocket PCs, Dell Axim X51 und HP-iPaq-hw6500-Serie

Autor(in) Anne Kittel


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.