News 18.07.2014, 12:23 Uhr

Google Maps 8.2: Update mit Sprachbefehlen

Das neue Google Maps für Android bringt eine Höhenmeter-Übersicht für Radfahrer und Sprachbefehle.
Android-Nutzer können in den nächsten Tagen das neuste Google Maps in der Version 8.2 in Empfang nehmen. Der Ausrollprozess befindet sich seit Mittwoch im Gange. Beim Einstellen der Veloroute kann man sich neuerdings das Höhenmeter anzeigen lassen. Velostrampler können sich nun bei der Routenwahl für den Weg entscheiden, bei dem sie am wenigsten bergauf strampeln müssen. Wie das auf der Desktop-Version funktioniert, erklärt PCtipp in diesem Artikel. Die Velonavigation befindet sich aber nach wie vor in der Beta-Phase. 

Sprachnavigation für Android

Dazu gesellt sich eine zweite Hauptneuerung: gesprochene Befehle während einer Navigation. Dies Funktion wird aber vorerst nur in englischer Sprache verfügbar sein. Wer sich von  A nach B navigieren lässt, kann nun durch das Mikrofonsymbol links unten in den Sprach-Eingabemodus wechseln. Man kann unter anderem nach Verkehrsaufkommen oder alternativen Routen fragen. Androidpolice hat die Version bereits getestet und hält noch nicht so viel von der neuen Spracheingabe, weil sie oftmals zu hypersensibel reagiere. 

Sichtbare Dinge auf Google Maps

Google Maps enthüllt alles, was man so selten zu sehen bekommt: ob nun kollidierende Flieger, Heiratsanträge, Fansymbole und peinliche Schriftzüge.

Autor(in) Simon Gröflin


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.