News 09.01.2008, 13:53 Uhr

HIS HD3850 IceQ3 Turbo 512MB

HIS hat neue übertaktete Karten auf Basis des neuen ATI HD3850 Chipsatzes auf den Markt gebracht.
Die HIS HD3850 IceQ3 Turbo bietet 512 MB GDDR3 256bit Speicherkapazität. Ihr Takt liegt im Vergleich zu herkömmlichen Karten auf der Basis des ATI HD3850 Chipsatzes höher. Die GPU kommt auf 720 MHz, der Speicher auf 1820 MHz (anstatt 668/1656 MHz).
Die Karte verfügt über 320 Stream-Processing-Units für Pixel- und Vertex-Verarbeitung. Damit werden DirectX10.1, Shader Model 4.1, 24 x custom filter anti-aliasing und 128 bit HDR (High Dynamic Range) unterstützt.
Weniger technisch ausgedrückt: Die Karte eignet sich auch für Spiele in höchster HD-Auflösung. Ausserdem unterstützt sie HDMI für die Übertragung von kopiergeschützten hochaufgelösten Videosignalen.
Der Hersteller hat die Karte mit einem sogenannten IceQ3 Kühler bestückt. Dieser soll effizienter als der Originalkühler arbeiten – daher auch die Übertaktung. Der Kühler belegt einen weitere Slot und transportiert die heisse Luft von der Grafikkarte direkt aus dem PC-Gehäuse hinaus. Zudem soll er laut Hersteller auch die Gesamttemperatur im ganzen Gehäuse senken.


Kommentare

Avatar
Michel.Eichelberger
09.01.2008
Nicht zu vergessen ist auch eine übertaktete HIS HD3870 IceQ 3 Turbo, 512MB, 256Bit, 2.38GHz (1190MHz DDR) GDDR4 erschienen... für ca. 359.- ein guter preis... kostet grade mal 30.- mehr als die standardausführung von HIS...