News 20.08.2002, 08:15 Uhr

PGP lebt weiter

Network Associates verkauft die Verschlüsselungssoftware PGP (Pretty Good Privacy) an die neu gegründete PGP Corporation. Diese will bereits im November die achte Version der Software auf den Markt bringen.
PGP Corporation [1] wurde im Juni dieses Jahres gegründet und startet mit einem Risikokapital von 14 Millionen US-Dollar. Seit dieser Woche besitzt die Firma die Rechte an verschiedenen PGP-Produkten, die zuvor Network Associates gehörten. Im November soll die Version 8.0 von PGP veröffentlicht werden. Diese unterstützt nach Angaben des Herstellers sowohl Windows XP als auch das Mac OS. Für Privatanwender wird PGP-Mail weiterhin gratis erhältlich sein.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.