News 27.07.2016, 11:18 Uhr

Retro-Neuauflagen: Sega zieht mit dem Mega Drive nach

Erst kürzlich hat Nintendo bekanntgegeben, ein Remake des NES zu lancieren. Das lässt Sega nicht unbeantwortet.
Die Freude unter den Gamern und den Eigentlich-nicht-mehr-Gamern war gross, als Nintendo vor einigen Wochen ein Mini-Remake des alten NES angekündigt hat. Donkey Kong, Mario und Kirby locken sogar jene hinter dem Ofen hervor, die ansonsten nicht mehr spielen. 
Nun ereilt uns frohe Kunde von Sega: Auch sie wollen ihrem blauen Igel wieder etwas Auslauf gönnen und veröffentlichen darum eine Neuauflage der 16-bit-Konsole Mega Drive. Ähnlich wie beim NES werden auch dort Spiele vorinstalliert sein, darunter Sonic, Mortal Kombat oder Shinobi. Allerdings haben die Japaner auch einen Slot eingebaut, sodass die alten Cartridges verwendet werden können.  Zudem sind die Controller kabellos. 
Sonic wird ab Oktober wieder über die TV-Bildschirme flitzen
Der Witz bei dem ganzen: Das Mega-Drive-Remake ist eigentlich nicht mal neu, sondern wurde schon vor einigen Monaten angekündigt. Doch ob dem NES-Hype hat man sich bei Sega entschlossen, eine Jubiläums-Version zu lancieren.
Das Gerät wird im Oktober für den Preis von 60 Euro erscheinen. Details über die Erhältlichkeit in der Schweiz sind noch keine bekannt.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.