News 17.11.2009, 08:58 Uhr

Microsoft: erste Beta von Office 2010

Die erste Vorabversion des kommenden Büropakets von Microsoft ist fertig. Die Desktop-Software und die Server können jetzt von Entwicklern getestet werden. Offenbar steht auch ein öffentlicher Beta-Test an.
Über Nacht hat Microsoft die erste Beta-Version von Office 2010 und SharePoint 2010 auf den Entwicklerportalen MSDN und TechNet aufgeschaltet. Zahlende Kunden und Partner haben nun Zugriff auf das Büropaket Office 2010 Professional Plus, Project 2010 und Visio 2010. Auch Testversionen vom WSS-Nachfolger (Windows SharePoint Services) SharePoint Foundation 2010, SharePoint Server 2010 und Project Server 2010 sind fertig. Für alle Produkte können Entwickler einen Freischaltschlüssel laden, der mehrfache Aktivierungen erlaubt.
Öffentlicher Beta-Test folgt
Offenbar auch ausserhalb der Entwicklergemeinde will Microsoft das Office 2010 zum Testen verteilen. Auf der Internetseite http://officebeta.microsoft.com sind grosse Download-Knöpfe aufgeschaltet, die zum Mausklick einladen. Privatkunden sollen dort kostenlos an einem öffentlichen Beta-Test teilnehmen können – müssen sich aber noch gedulden. Derzeit führen die Links auf den deutsch- und englischsprachigen Homepages noch auf Fehlerseiten.
Für den öffentlichen Beta-Test sind drei Editionen vorgesehen:
- Office Home and Business 2010 Beta: Excel, PowerPoint, OneNote, Outlook und Word
- Office Professional 2010 Beta: wie «Home and Business» plus Access und Publisher
- Office Professional Plus 2010 Beta: wie «Professional» plus Office Communicator, InfoPath und SharePoint Workspace
In allen drei Paketen ist der Zugriff auf «Office Web Apps» enthalten. Die Onlinevarianten von Excel, OneNote, PowerPoint und Word erfordern eine zusätzliche Registrierung mit einer «Windows Live ID» bei Microsoft. Unabhängig vom Desktop-Produkt Office 2010 soll es im nächsten Jahr auch eine kostenfreie Version der «Office Web Apps» geben.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.