News 05.01.2015, 09:00 Uhr

Lian-Li stellt an der Wand montierbare PC-Gehäuse vor

Der taiwanesische Gehäusehersteller Lian-Li nimmt sich Anregungen aus der Do-it-yourself-Community zu Herzen und führt mit der O-Serie offene und an der Wand montierbare PC-Gehäuse ein.
Das PC-O5 (das kleinste Modell)
Kurz vor Weihnachten stellte Lian Li Industrial Co. Ltd. die «O-Serie» vor: offene und an der Wand montierbare Gehäuse. Auffällig sind die grossen Fenster aus gehärtetem Glas. Durch die grossen Fenster hindurch kann der komplette Inhalt des Computers bestaunt werden. Die O-Serie umfasst vier Gehäuse in den PC-Formfaktoren «Mini-ITX» (PC-O5 und PC-O5S), «Micro-ATX» (PC-O6S) und «Standard-ATX» (PC-O7S). Allen Modellen gemein ist die ähnliche Bauweise, sie unterscheiden sich aufgrund der Grösse nur in Hardware-Kompatibilität bzw. Erweiterungsfähigkeit.
Beim Mini-ITX-Modell baut man links oben das Mainboard ein, rechts davon das Netzteil, während die HDDs hinter einem Käfig neben der Grafikkarte verstaut werden können

Sehr schmale Bauweisen mit PCI-Erhöhungskarten

Wegen der schmalen Bauweise kommt ein mitgeliefertes «Wirbelstück», eine sogenannte PCI-Riser-Karte zum Einsatz (diese kommen sonst vor allem in 19-Zoll-Rack-Server-Gehäusen zur Anwendung). So werden Grafikkarten parallel zum Mainboard eingebaut. Festplatten lassen sich im Laufwerkskäfig, versteckt durch eine Blende aus eloxiertem Aluminium, verstauen. Die PC-Gehäuse können an der Wand befestigt oder auch auf dem Schreibtisch aufgestellt werden. Ein mitgelieferter Aluminiumständer mit Gummierung fixiert die Vertikallage.  

Preise und Verfügbarkeit

Das Suffix «S» in den genannten Modellnamen steht für die Kompatibilität mit Wasserkühlungen. Das PC-O5S unterstützt Radiatoren bis 240 mm, wohingegen PC-O6S und PC-O7S 360-mm-Radiatoren unterstützen. Ganz günstig werden die Modelle aus gebürstetem Aluminium und gehärtetem Glas nicht sein. So kostet schon das kleine «PC-O5» umgerechnet 288 Franken, das grösste Modell im ATX-Faktor (das PC-07S) gegen 430 Franken. Voraussichtlich werden die Modelle gegen Februar in den Handel kommen.
Detaillierte Spezifikationen können der Herstellerseite entnommen werden:

Autor(in) Simon Gröflin


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.