Facebook Marketplace 17.09.2021, 08:45 Uhr

FB Marketplace: Betrüger verleiten zu Kauf von PCS Mastercard Aufladecoupons

Die KaPo Zürich warnt vor Betrügern, die via Facebook Messenger vorgeben, sich für angebotene Ware zu interessieren. Kaufen Sie keine PCS Aufladecoupons.
Symbolbild
(Quelle: geralt/Pixabay)
Verkaufen Sie gerne alte Sachen, die noch schön oder funktional sind, die Sie aber nicht mehr brauchen? Nebst Online-Plattformen wie Ricardo oder Tutti ist auch Facebook Marketplace beliebt.
Betrüger melden sich via Facebook Messenger beim Verkäufer und geben vor, sich für die Ware zu interessieren. Sie bieten an, dass DPD den oder die Artikel abholt und bei der Abholung angeblich ein Couvert mit Geld übergibt, schreibt die Kantonspolizei Zürich auf cybercrimepolice.ch. Damit ein DPD-Postbote oder ein Spediteur die Ware gleich mitnimmt, muss der Verkäufer nur seine Adresse, E-Mail-Adresse und Telefonnummer bekannt geben.
Facebook Marketplace
Quelle: Screenshot/PCtipp.ch
Der Haken: Der Verkäufer müsse zuvor jedoch PCS Mastercard Aufladecoupons erwerben und diese dem Käufer übermitteln. Es handle sich dabei um eine «Umschlagsversicherungsgebühr», die der Verkäufer bezahlen müsse. Der Käufer behauptet, das sei kein Problem, man werde den Betrag zum Kaufpreis addieren. Auch ein Link wird geschickt, wo man PCS Mastercard Codes kaufen kann.
Haben die Betrüger die Aufladecoupons erhalten, hört man jedoch nichts mehr von ihnen, so die KaPo Zürich im Blog weiter.



Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.