Apple 14.09.2021, 09:06 Uhr

Notfall-Update für Apples Betriebssysteme

Apple hat für iOS, iPadOS und macOS ein Update ausgerollt. Dieses schliesst eine prekäre Sicherheitslücke und sollte so schnell wie möglich installiert werden.
(Quelle: PCtipp.ch)
iPhone-, iPad- und Mac-User haben vielleicht bemerkt, dass Apple ein Update für die jeweiligen Betriebssysteme rausgeschickt hat. Dieses schliesst eine Schwachstelle, die unter anderem auch von der vielzitierten NSO Group für ihre Überwachungs-Software Pegasus genutzt wurde. Durch die Sicherheitslücke konnte nach Erkenntnissen von Fachleuten Nachrichten auf iPhones und anderen Geräten mitgelesen werden.
Quelle: PCtipp.ch
Offenbar besteht die Lücke schon seit mindestens Februar dieses Jahres und sei gemäss Einschätzung der Sicherheitsfirma Citizen Lab verschiedentlich ausgenutzt worden. Es handelt sich um einen sogenannten Zero-Day-Exploit – also eine Sicherheitslücke, die bis anhin unbekannt war. Mittels präparierter PDF-Dateien seien so gewisse Daten zugänglich.
Deshalb sollten iPhone-, iPad- und Mac-User so schnell wie möglich das zur Verfügung stehende Update herunterladen und installieren. Auch der Chrome-Browser, sofern installiert, sollte aktualisiert werden. Dies gilt auch für Windows- und Linux-User.



Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.