News 02.06.2008, 11:26 Uhr

Schweizer im Visier

Mails mit dem Betreff «Vertrag» oder «Job» stammen zu tausenden von Kriminellen.
MELANI, die Melde- und Analysestelle für Informationssicherung, warnt vor einer erneuten Spammailwelle, die es gezielt auf Schweizer User abgesehen hat. Verdächtig sollten Ihnen folgende Betreffzeilen vorkommen: «Nebenverdienst», «Sie haben uns 100 % gesucht», «Erreiche das Ziel», «Jobbenachrichtigung» sowie alle Varianten in Zusammenhang mit dem Wort «Vertrag» (Leihvertrag, Abrechnungsvertrag, Darlehensvertrag, Abbuchungsvertrag etc.).
Die Absender der «Jobmails» versuchen, User zu finden, die sich an ihren illegalen Geldwäscheaktionen beteiligen. Meistens werden die Provisionen nicht ausbezahlt bzw. machen Sie sich strafbar, wenn Sie an einer Finanztransaktion teilnehmen.
In den letztgenannten Mails werden Sie über eine erfolgte (erfundene) Abbuchung informiert. Sie werden aufgefordert, den enthaltenen Link anzuklicken.
MELAI warnt: Keinesfalls aktiv werden, da ansonsten Schadcode auf ihren Computer geschleust wird.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.