News 07.05.2008, 12:08 Uhr

Trojaner in MP3 versteckt

Der Security-Spezialistin McAfee zufolge vertreiben Angreifer Schadprogramme mit gefälschten MP3-Dateien.
Gemäss McAfee nehmen gefälschte MP3 in Peer-to-Peer-Netzwerken (P2P) zu. Mit dieser Methode verbreiten Kriminelle ihre Malware. Die MP3 sind dabei mit Namen wie «preview-t-3545425-changing times earth wind .mp3» versehen, die den Anschein authentischer Audiodateien erwecken sollen. Tatsächlich handelt es sich dabei um Trojaner die versuchen, einen falschen Mediaplayer und Adware auf den Rechnern zu installieren. Anwender müssen jedoch vor der Installation der beiden Schadprogramme «Mirar» und «NetNucleus» einen Endnutzer-Lizenzvertrag bestätigen. McAfee zufolge wurden die gefälschten Dateien in den vergangenen Tagen auf über 360'000 Computern entdeckt.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.