Phishing 28.10.2020, 09:29 Uhr

WhatsApp- und SMS-Nachrichten im Namen von Brack.ch im Umlauf

Wie Brack.ch selbst per E-Mail bekannt gibt, gehen derzeit WhatsApp- und SMS-Nachrichten in ihrem Namen um. Dabei handelt es sich aber um einen Täuschungsversuch.
(Quelle: 1119540)
Der beliebte Online-Tech-Händler Brack.ch warnt vor Phishing-Versuchen im Namen ihres eigenen Unternehmens. Wie die Aargauer gestern in einer Mail verlauten liessen, seien aktuell SMS- und WhatsApp-Nachrichten im Umlauf, die Wettbewerbsgewinne verkünden, oder einen angeblichen Giveaway-Code zum Geburtstag enthielten.
Diese Nachrichten stammen allerdings nicht von Brack.ch, sondern von Cyberkriminellen. Ziel der Aktion ist es, die Empfänger der Nachrichten auf eine Website zu locken, wo persönliche Daten und Kreditkartennummern abgefragt werden. Angaben, welche angeblich zur eindeutigen Identifikation dienen.
Brack.ch betont, dass der Kundendatenbank des Händlers keinerlei Daten abhanden gekommen sind. Erhält man also tatsächlich eine Nachricht mit einem gefälschten Geburtstagsgutschein, ist dies ein Zufall. Brack frage nie per SMS oder WhatsApp nach persönlichen Daten und Gewinnspiele, bei denen Kreditkarteninfos abgefragt werden, gebe es auch keine. Die Nachricht solle deshalb einfach an das Nationale Zentrum für Cybersicherheit gemeldet werden, danach könne die Nachricht einfach gelöscht werden.

Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.