Smart Home 11.05.2022, 22:05 Uhr

Sonos stellt Soundbar Ray und Sonos Voice Control vor

Ausserdem gibt es neue Farbvarianten für den portablen Speaker Roam.
Sonos Ray ist für kleinere Räume gedacht
(Quelle: Sonos)
Sonos hat am Mittwochabend ihr Home-Entertainment-Portfolio mit einer kompakten Soundbar erweitert: Sonos Ray. «Die Ray macht es dank ihrer kompakten Grösse und des beeindruckenden Sounds einfacher als je zuvor, das Hörerlebnis zu optimieren», sagt Sonos-CEO Patrick Spence.
Laut Sonos beinhaltet die Soundbar speziell entwickelte Wellenleiter und eine innovative Soundverarbeitung, welche einerseits den ganzen Raum erfüllen und andererseits einzelne Soundelemente «platzieren». Auch das Bassreflexsystem ist selbst designt, so Sonos in einer Mitteilung. Via Trueplay kann der Sound individuell angepasst werden.
Zudem sorgt eine Sprachverbesserung für klare Dialoge. Spätabends reduziert der Nachtmodus die Intensität lauter Soundeffekte.
Zielt auf Sonos-Einsteiger: die kompakte Soundbar Sonos Ray
Quelle: Sonos
Sonos zielt mit Ray auf Kundinnen und Kunden, die ihr erstes Home-Entertainment-System aufbauen möchten. Zu einem späteren Zeitpunkt kann man mit weiteren Sonos-Lautsprechern das smarte Zuhause ausbauen. Wer weitere Sonos-Speaker verwendet, kann Ray als Zentrale für das Multiroom-System nutzen. Ray ist mit den üblichen Streamingdiensten kompatibel, gesteuert wird via Sonos-App, Smart-TV-Fernbedienung oder Apple-AirPlay 2.
Die Soundbar Sonos Ray wird ab 7. Juni 2022 für 319 Franken (bzw. 299 Euro) erhältlich sein.
Wie man künftig per Sprache Sonos-Entertainment-Systeme steuern wird, erfahren Sie auf der nächsten Seite.



Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.