Smartphone 30.11.2020, 08:46 Uhr

Motorola bringt das günstige Moto e7

In der Einsteigerklasse präsentiert Motorola das Moto e7. Vor allem die Kamera soll für diese Preisklasse überdurchschnittliche Leistungen bieten.
(Quelle: Motorola )
Motorola zeigt nach dem e7 Plus das zweite Modell der e7-Serie, welche die Einsteigerklasse des Herstellers bildet. Das Moto e7 ist mit 109,99 Euro (rund 119,10 Franken) sehr günstig und ab Ende Dezember in Schwarz in Deutschland erhältlich.
Für diese Preisklasse soll das Gerät laut Motorola eine überdurchschnittliche Leistung der rückwärtigen Kamera bieten: Sie hat eine 48-Megapixel-Hauptlinse mit Quad-Pixel-Technologie und ein Makroobjektiv. Die 5-Megapixel-Frontcam befindet sich in einer tropfenförmigen Notch im 6,5-Zoll-IPS-Display mit 1620 × 720 Bildpunkten.
Ausserdem bietet das Moto e7 einen Akku mit 4000 mAh, 32 GB Datenspeicher, einen MicroSD-Slot, 2 GB RAM, einen MediaTek Helio G25 Octacore-Prozessor und einen Fingerabdrucksensor im Markenlogo auf der Rückseite.
Ob und wann das Moto E7 in die Schweiz kommt, ist unklar. Allerdings ist der «grosse Bruder» E7 Plus in einzelnen Shops zumindest mit einem Preis gelistet.

Boris Boden
Autor(in) Boris Boden


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.