News 19.09.2012, 08:24 Uhr

Twitter, Facebook - und was kommt jetzt?

Was genau bleibt nach dem Social-Media-Hype? Hat sich unsere Welt verändert? Was müssen Web-2.0-Verantwortliche jetzt tun? Mit diesen Fragen beschäftigt sich die Social Media Convention am 27. September in Zürich.
Die Social Media Revolution ist an niemanden spurlos vorbegezogen. Jeder Privatanwender und jeder Kommunikationsexperte hat seine eigenen Erfahrungen mit den neuen Kommunikationskanälen gemacht. Aber wie geht es jetzt weiter?
Best-Practice-Ratschläge, Tipps von Profis und Netzwerk-Möglichkeiten bieten sich im Rahmen der Social Media Convention am 27. September im Technopark Zürich. Unter dem Titel «Nach der Euphorie - Die neue Welt» steht die Frage im Mittelpunkt, was nach dem Hype in den letzten Monaten für Kommunikationsverantwortliche jetzt wirklich zu tun ist. Experten geben Einblick in ihre Werkstatt, räumen mit Mythen auf und präsentieren Trends und Erfolgsbeispiele aus der Welt von Facebook, Twitter & Co.
Das Eröffnungsreferat liefert der Münchner Web-Guru Michael Praetorius . Stephane Waser von Maurice Lacroix, Guido Kamann von Capgemini, Carolin Horn von kununu.com und die Bloggerin Su Franke liefern Tipps für die PR-Arbeit und äussern sich zu neuen strategischen Ansätzen über die neue Markenführung 2.0 bis hin zur Verkaufsförderung und Imagebildung.
Tickets sichern
Die Social Media Convention richtet sich branchenübergreifend an Führungskräfte und Kommunikationsverantwortliche in Unternehmen und Organisationen, die verstärkt auf Social-Media-Kanäle setzen. Hier finden Sie alle Infos zum Pressetext-Event. Die Teilnahmegebühr (ganzer Tag) beträgt 450 Euro.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.