News 01.03.2004, 07:45 Uhr

ADSL-Geschwindigkeitsverdoppelung: höhere Vorwahlen zuletzt (Update)

Zur Zeit erhöht die Swisscom die Geschwindigkeit für ADSL-Anwender. Die Umstellung erfolgt dabei nach Telefonvorwahl. Genaue Auskunft gibt die Webseite Enter-ADSL.ch.
Wie die Swisscom bereits letztes Jahr ankündigte, wird ab Mitte März die Bandbreite der ADSL-Kunden kostenlos verdoppelt [1]. Die Umstellung erfolgt aus technischen Gründen aber schrittweise [2]. Profitiert haben bereits Anwender mit einem 600/100-Kbit/s-Anschluss. Sie surfen seit dem 21. Februar mit 1200/200 Kbit/s. Anders sieht es für Kunden mit einem 300/50-Kbit/s-Abo aus. Sie müssen sich teilweise bis Anfang April gedulden.
Ein Migrations-Checker auf der Webseite Enter-ADSL.ch [3] informiert genauer, wann es für welchen Haushalt soweit ist. Dabei wird ersichtlich, dass die Bandbreitenerhöhung nach Telefonvorwahl durchgeführt wird. So surfen Zürcher ADSL-Kunden bereits ab Mitte März schneller. Am schlimmsten trifft es die Basler und Tessiner Anwender mit den höheren Vorwahlen 061 und 091. Sie verfügen erst ab Anfang April über einen schnelleren Anschluss.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.