News 03.03.2011, 09:00 Uhr

Avast Internet Security 6.0

Diese Sicherheits-Software bietet Schutz beim Webshopping und Onlinebanking.
Für sicheren Schutz vor Bedrohungen durch infizierte Websites und die wachsende Gefahr des Identitätsdiebstahls bietet Ihnen Avast Internet Security 6.0 Anti-Viren-, Anti-Spyware-, Anti-Rootkit- und Anti-Spam-Schutz sowie eine Firewall.
Neuheiten (Auswahl)
Avast Sandbox: Diese blockiert das Ausführen verdächtiger Programme und schafft eine sichere virtuelle Umgebung. Die Sandbox lässt sich sowohl auf 32-Bit- als auch auf 64-Bit-Plattformen ausführen.
Heuristikmodul: Das neue Heuristikmodul kann sowohl binäre (ausführbare) als auch in Skripts auftretende Malware abdecken.
Code Emulator: Wenn verdächtiger ausführbarer Code gefunden wird (sowohl bei der zugriffsbezogenen Suche als auch bei der Suche auf Anforderung), kann Avast den Code des Programms in einer isolierten Umgebung emulieren. Der Code-Emulator wird zu zwei Zwecken eingesetzt. Erstens wird er allgemein zum Entpacken verwendet. Zweitens wird er im Heuristikmodul verwendet.
Intelligent Scanner: Kann die Anzahl der erforderlichen Dateiprüfungen mithilfe einer Weissliste der erwiesenermassen sicheren Anwendungen um bis zu 80 % verringern. Als sicher identifizierte Dateien werden erst nach einer Änderung erneut geprüft.
PCtipp-Test
Wie Avast Internet Security 6.0 im PCtipp-Test abgeschnitten hat, können Sie hier nachlesen.

Autor(in) Anne Kittel


Kommentare

Avatar
General Kaboom
03.03.2011
^^ Recherche-recherche xDD

Avatar
Nebuk
03.03.2011
Hallo General Kaboom Bitte lass doch in Zukunft solch sinnlose/unnötige Kommentare bleiben. Wenn du nichts zu schreiben hast, lass es einfach. Mit der Erstellung deines Accounts bist du keine Verpflichtung eingegangen, jeden Tag mindestens 20 Posts zu erfassen. Übrigens, du kannst auch mit sinnvollen Beiträgen deinen Beitrags-Counter pushen, es braucht nur viel mehr Zeit und Aufwand. Gruss Nebuk

Avatar
hwRob
03.03.2011
Das schöne an Version 6: Die Sandbox gibts nun auch in der Freeversion. Und somit wieder ein Argument mehr warum Avira unter den FreeAV's den kürzeren zieht.