News 02.05.2007, 11:45 Uhr

Google wird noch persönlicher

Mit mehreren zusätzlichen Funktionen, will Google die Suche noch mehr auf die Anwender zuschneiden. Die Frage nach dem Datenschutz bleibt unbeantwortet.
Unter der neuen Marke "iGoogle" fasst der Konzern neue und alte Personalisierungsoptionen zusammen. Zum Beispiel können Anwender die Startseite von Google nach den eigenen Wünschen einrichten. Neu wird der Wohnort der Nutzer in die Suche mit einbezogen. Deshalb erscheinen künftig vorrangig Links, die einen regionalen Bezug zu den Suchenden haben. Weiter können die Anwender einer Speicherung ihrer Suchanfragen zustimmen. Eine Analyse der Daten soll die Ergebnisse immer mehr den Interessen der User anpassen. Einerseits sind treffende Suchergebnisse natürlich etwas schönes, doch anderseits ist es heikel, immer mehr persönliche Daten im Internet zu deponieren.

Autor(in) Reto Vogt


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.