News 16.06.2005, 08:30 Uhr

Skype bekommt Videofunktion

Jetzt können Nutzer von Skype nicht nur übers Internet telefonieren, sondern sich dabei auch sehen. Möglich macht dies eine kostenlose Erweiterung namens vSkype.
vSkype stammt von der US-Firma Santa Cruz Networks [1]. Das Plug-In erweitert die verbreitete Internettelefonie-Software Skype [2] um Video- und Datenaustausch-Funktionen. Laut Hersteller unterstützt das neue Tool Videokonferenzen mit bis zu 200 Teilnehmern. Zudem lasse sich den Gesprächspartnern alles zeigen, was auf dem Bildschirm zu sehen ist - seien dies Fotos, Tabellen, Präsentationen oder Anwendungen. Damit auch Nutzer mit langsameren Internetverbindungen vSkype verwenden können, passt die Software die Qualität und Grösse der Videos automatisch der jeweiligen Bandbreite an. Momentan ist die neue Erweiterung erst als englische Beta-Version verfügbar [3]. Der Download ist dafür gratis. Voraussetzung für die Installation sind Windows 2000 oder XP und die Software Skype.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.