News 17.08.2015, 08:22 Uhr

Phishing-Warnung: Mail mit Absender «PostFinance»

Aktuell kursiert eine Phishing-Mail mit Absender PostFinance. Sie fordert dazu auf, einen Link anzuklicken, um ein Sicherheits-Update auszuführen.
Leser melden uns eine aktuelle Phishing-Mail mit Absender «PostFinance». In der Mail, die von der «Sicherheitsabteilung der PostFinance» stammen soll, steht, dass der Online-Banking-Zugang demnächst abläuft. In der Mail enthalten ist ein Link, der den Zugang mit einem Sicherheits-Update aktualisieren soll. Beachten Sie: Keine Bank - auch nicht PostFinance - wird Sie jemals per Mail zu einem solchen Vorgang auffordern. Das erkennen Sie schon nur an der Link-Adresse, die Sie auf keinen Fall anklicken sollten. Wenn Sie einmal mit der Maus drüber fahren, erscheint die verlinkte Adresse meist als kleines Pop-up. Wenn es sich dabei nicht um exakt die Domain Ihrer Bank oder PostFinance handelt (also z.B. nicht um postfinance.ch), löschen Sie die Mail am besten gleich wieder.
So sieht die aktuelle Phishing-Mail aus:
Bei Anklicken des Links dürfte nach unserer Feststellung mit hoher Wahrscheinlichkeit ein Drive-by-Download erfolgen, der eine Malware einschleust. Einige Browser wie Chrome blocken den Seitenaufruf ab.

PCtipp rät

1. Halten Sie Ihre Browser und Antiviren-Software auf dem neusten Stand und vor allem: Klicken Sie nie auf URLs mit zweifelhaftem Ursprung.
2. Überprüfen Sie immer, ob die URL in einer Mail authentisch sein kann, indem Sie mit der Maus über den Link fahren, ohne ihn anzuklicken.
3. Wenn Sie vermuten, dass jemand Zugang zu Ihren E-Banking-Daten erlangt hat, nehmen Sie umgehend Kontakt mit der Bank auf.

Autor(in) Simon Gröflin


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.