News 07.02.2007, 15:15 Uhr

Wurmstichige Postkarten

Seit gestern verbreitet sich ein neuer Wurm mit schneller Geschwindigkeit. Er kommt als Mail ohne Text, dafür mit einem schädlichen Anhang daher, der auf eine Postkarte hindeutet.
Antiviren-Hersteller Panda bezeichnet den Wurm als Nurech.A [1] und hat dafür bereits Alarmstufe Orange herausgegeben. Bei anderen Antiviren-Spezialisten heisst der Wurm Zhelatin.r, Tibs.JR oder Mixor.Q. Seine Kennzeichen sind eine Mail ohne Text und mit wechselnden, bisher ausschliesslich in Englisch gehaltenen Betreffzeilen. Im Attachment befindet sich ein EXE-File, welches "flash postcard.exe", "greeting card.exe", "greeting postcard.exe" oder "postcard.exe" heisst. Wird das Attachment geöffnet, kann es bestimmte Sicherheitstools wie Antivirenscanner oder Firewalls abschiessen. Der Wurm verbreitet sich nicht über Botnetze, sondern über E-Mail-Adressen, die er auf infizierten Rechnern findet.
Die Antivirenhersteller haben bereits reagiert. Wie immer in solchen Fällen gilt: Laden Sie die neusten Virus-Signaturen herunter und öffnen Sie vor allem keine verdächtigen Mailanhänge.

Autor(in) David Lee


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.