News 10.07.2015, 10:39 Uhr

WhatsApp Web mit neuen Funktionen

Der WhatsApp Web-Client für den Browser macht den Nutzer noch etwas unabhängiger vom Smartphone. Was die Neuerungen bringen, erfahren Sie in diesem Artikel.
Der WhatsApp Client für den Browser bot bislang eher eine überschaubare Anzahl von Bedienungsfunktionen. «Android Police» sind jedoch, obwohl es dazu keine offizielle Ankündigung gab, ein paar nützliche Neuerungen aufgefallen. Es sind im Wesentlichen kleinere Verbesserungen, die man sich von der Handy-Anwendung gewohnt ist. Wie Sie WhatsApp im Browser nutzen erklärt diese Anleitung.
Das Ändern vom Profilbild und Status ist nun über den Browser möglich
So können nun Profilbild und Status am PC verändert werden. Das geht sogar schneller als mit dem Smartphone, weil man dazu nur mit dem Mauszeiger übers Profilbild fährt und Änderungen am Status bzw. Profilbild vornehmen kann.
Über das Drei-Punkte-Menüsymbol rechts oben stehen nun bei einzelnen Chats sowie in Gruppen-Konversationen diverse Aktionen zur Verfügung. So können jetzt Einzel- und Gruppengespräche direkt vom Browser aus archiviert, gelöscht oder stumm geschalten werden. Das geht auch per Rechtsklick auf den einzelnen Chat-Kontakten, indem man auf der linken Seite mit der Maus über den Kontakt fährt.
Über das Drei-Punkte-Menü stehen jetzt diese Funktionen zur Auswahl
Daneben gibt es nun auch die Möglichkeit, einen Chat über einen grossen roten Knopf zu löschen. Dies geschieht innerhalb des Kontaktinfo. Begrüssenswert ist sicher die Neuerung, jetzt auch Bilder per Drag-and-Drop in den Chat einzufügen.

Fazit

Allgemein sind die Neuerungen der WhatsApp-Web-Anwendung sehr begrüssenswert, ermöglichen sie doch eine unabhängigere Kommunikation vom Smartphone. Vor allem die Drag-and-Drop-Funktion wurde demnach erst kürzlich implementiert, obwohl Letzteres auch uns schon aufgefallen ist. Schade, dass das iPhone das Chatten über den Browser noch immer nicht unterstützt. Die FAQ-Seite offenbart diesbezüglich noch keine neue Version.

Autor(in) Simon Gröflin


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.