News 06.11.2007, 09:51 Uhr

HyperSpace: Schnellstart für Notebooks

Eine Art Parallel-Betriebssystem namens HyperSpace soll für Notebooks die wichtigsten Anwendungen unabhängig von Windows bereit stellen.
Ziel der Firma Phoenix ist es, eine Software namens HyperSpace auf den Markt zu bringen, welche als Mini-Betriebssystem unabhängig von Windows läuft. Wenn beispielsweise nur ein Mail versendet oder eine Webseite aufgerufen werden muss, genügt es, HyperSpace anstelle des kompletten Windows zu starten. Die Software ist als zusätzliche Schicht über das BIOS des Computers gelegt. Sie ist auf die Virtualisierungsunterstützung der Hardware angewiesen. Phoenix arbeitet darum seit kurzem mit Chiphersteller AMD zusammen.

Autor(in) David Lee


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.