News 20.04.1999, 22:00 Uhr

Win 2000 für Privatanwender

Microsoft will nächstes Jahr eine Consumer-Version von Windows 2000 herausbringen.
Die Verwirrung wird nicht kleiner. Bislang hatte es geheissen, eine Nachfolgeversion von Windows 98 werde im nächsten Jahr erscheinen. Nun hat aber Firmenchef Bill Gates in einer Rede anlässlich der Frühjahrs-Comdex bestätigt, Windows 98 und NT sollen in den nächsten 18 bis 24 Monaten zusammenwachsen. «Es ist besser, sich nur auf einen Kernel zu konzentrieren», so Gates. Im Business-Bereich sei die Migration bereits in vollem Gange - auf 40 Prozent aller Firmenrechner sei Windows NT bereits installiert. Mit dem Start von Windows 2000 werde sich dieser Anteil noch erhöhen. In der anschliessenden Diskussion wurde Gates gefragt, ob er sich von Linux bedroht fühle. Der Microsoft-Boss antwortete nicht direkt auf die Frage, sondern sprach allgemein über Unix.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.