News 02.10.2015, 08:01 Uhr

Windows 10 verteilt ein Sammel-Update, aber was bewirkt es?

Unter Windows 10 wird derzeit ein Update verteilt. Anscheinend soll der Patch Probleme mit dem Startmenü beheben.
Wer sich seit Windows 10 jeweils im Detail über Neuerungen von Sammelpatches orientieren will, tappt in Dunkeln. Ausser Knowledge-Base-Artikel, die sich hauptsächlich an ein Fachpublikum richten, erhält der Nutzer nur detaillierte Infos zu Updates, wenn Microsoft diese für wichtig genug befindet. Wie es scheint, verteilt Microsoft gerade ein kumulatives Update für Windows 10. Dieses trägt die Kennzeichnung KB3093266. Auch im offiziellen Knowledge-Base-Artikel finden sich zu dem 500-MB-grossen Patch (der 64-Bit-Version) keine weiteren Informationen. Dort ist lediglich von «Verbesserungen» die Rede, welche die «Funktionalität von Windows 10» betreffen. Probleme im Zusammenhang mit dem ominösen Patch sind bisher noch keine aufgetaucht. Bei einigen Nutzern soll es nach Erfahrungsberichten auf Reddit Fehlermeldungen beim Windows Store bereinigt haben. Dort nimmt auch ein Microsoft-Insider Stellung: Das Update soll mehrere Verbesserungen mit sich bringen und Anwendern dienen, die oft kritischen Fehlermeldungen beim Start von Cortana während der Nutzung des Startmenüs begegnen.

Autor(in) Simon Gröflin


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.