News 04.05.2004, 09:15 Uhr

Windows XP: über 210 Millionen Kopien verkauft

Microsofts jüngstes Desktop-Betriebssystem ist in den zweieinhalb Jahren seit seiner Veröffentlichung mehr als 210 Millionen Mal über den Ladentisch gewandert.
Dies teilte Microsoft laut Forbes.com [1] am Montag mit. Der Verkauf von Windows XP soll in den letzten Monaten sogar zugenommen haben und jetzt bei durchschnittlich 10 Millionen Stück pro Monat liegen. Bis im Juni 2003 waren insgesamt 130 Millionen Exemplare abgesetzt worden. Der durchschnittliche Monatsverkauf betrug 6 Millionen Stück. Grund für die Steigerung sei die lange Wartezeit auf Windows "Longhorn". Microsoft konzentriert seine Kräfte zurzeit auf das zweite Service Pack für Windows XP, welches das Betriebssystem mit neuen Sicherheits-Features ausstatten wird.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.