News 28.02.2006, 10:30 Uhr

Wird Microsofts Passport zu Windows Live ID?

Die Redmoner planen angeblich, den Authentifizierungsdienst Passport in die Windows-Live-Familie zu integrieren.
Passport dient als zentrale Authentifizierungsstelle für verschiedenste Microsoft-Services (z.B. Hotmail). Bis 2007 will der Softwarekonzern den Dienst angeblich in das Online-Projekt Windows Live [1] integrieren, und zwar unter dem Namen Windows Live ID. Dies meldet BetaNews [2] unter Berufung auf informierte Kreise. Ein Microsoft-Sprecher habe zudem die Existenz von Windows Live ID bestätigt.
Teil des Services soll auch Microsofts neue Authentifizierungstechnologie InfoCard sein. Sie speichert alle wichtigen Details und Zahlungsinfos unter einem zentralen Zugang auf der lokalen Festplatte. Dadurch soll das Passwort-Management für Online-Shops- und Dienste erleichtert werden. InfoCard wird unter anderem in Windows Vista zum Einsatz kommen.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.