News 05.12.2002, 13:00 Uhr

Microsoft kurbelt Xbox-Verkauf an

Der Konzern plant, seine Anstrengungen für die Xbox zu erhöhen, um sie endlich zum gewünschten Erfolg zu führen.
Dies soll laut Cnet Online [1] Microsofts Finanzverantwortlicher John Connors während einer Konferenz bei der Credit Suisse First Boston angedeutet haben. Auf die Frage, welche Rückzugsstrategie Microsoft für die Xbox bereit halte, hätte John Connors geantwortet: "Die Rückzugsposition ist wahrscheinlich, kehrt zu machen und sie zum Erfolg zu führen". Allein im letzten Quartal bescherte die Konsole dem Softwareunternehmen einen Verlust von 177 Millionen US-Dollar.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.