News 31.07.2014, 06:07 Uhr

Furiose Maus: Logitech G402 Hyperion Fury

Logitech kündigt eine günstige Gamer-Maus an, die Ego-Shooter-Zockern noch mehr Freude bereiten soll.
Der Schweizer Peripherie-Hersteller kündigt mit der «Logitech G402 Hyperion Fury» seine angeblich «schnellste Gaming-Maus» an. Entwickelt wurde sie Logitechs Angaben zufolge speziell für Ego-Shooter-Spiele. Sie will blitzartige Mausbewegungen mit einer Geschwindigkeit von mehr als 12 Metern pro Sekunde präzise erfassen. Die Daten vom Beschleunigungssensor und Gyroskops verrechnet ein 32-Bit-ARM-Prozessor.
Leichte Materialien und Füsse mit geringem Reibungswiderstand sollen zu guter Haptik und schnellen Bewegungen beitragen. Wie bei vielen Gamer-Mäusen lässt sich auch Logitechs neuster Mausbolide über die Seitentasten in Abtastraten von bis zu vier Stufen (von 240 bis 4000 dpi) herauf- und herunterschalten.
Die Logitech G402 von der Seite her betrachtet

Inklusive Software

Mit der Software liessen sich zudem die acht programmierbaren Tasten der Hyperion Fury frei belegen, beispielsweise für einzelne Tastaturkombinationen oder ganze Makroabfolgen. Was ist ein Makro bei einer Gaming-Maus? Ein Beispiel dafür: Wenn man in einem bestimmten Spiel oftmals eine bestimmte Taste fünfmal hintereinander drücken muss, könnte man diese Tastenfolge nun als Makro «programmieren» und dann in dem Spiel mit der belegten Taste diese Tastenreihenfolge starten.
Die Logitech G402 Hyperion Fury soll schon Mitte August in der Schweiz erhältlich sein. Den ungefähren Strassenpreis gibt Logitech mit Fr. 79.90 an.

Autor(in) Simon Gröflin


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.