KCHFRZZZZWIUKCCHHHH! 23.11.2020, 00:12 Uhr

Apple Watch als Walkie-Talkie

Die Walkie-Talkie-Funktion der Apple Watch bringt Menschen einfacher zusammen – und sie wird gerne unterschätzt.
Ein einziger griffiger Knopf, wie es sich für ein Walkie-Talkie gehört
(Quelle: PCtipp.ch )
Wenn wir an ein Walkie-Talkie denken, dann tauchen vor dem geistigen Auge meistens die klobigen Kästen auf, die mit viel Knacken, Knirschen und Pfeifen eine direkte Verbindung zu einem zweiten solchen Knochen herstellen. Die Apple Watch kann ebenfalls wie ein Walkie-Talkie agieren. Das Prinzip funktioniert zwar komplett anders, aber bei der Nützlichkeit steht es dem klassischen Vorbild in nichts nach.
Da werden Kindheitserinnerungen wach
Quelle: Buki

Unterschiede zum Vorbild

Wenn zwei Personen die Walkie-Talkie-Funktion verwenden, dann wird keine direkte Verbindung zwischen den beiden Apple Watches hergestellt, so wie man es von den alten Knochen gewohnt ist. Tatsächlich handelt es sich einfach um einen Face-Time-Anruf ohne Bild. Das wird auch daran ersichtlich, dass der Anruf beim ersten Verbindungsaufbau mit einigen Sekunden Verzögerung rausgeht, was bei einem klassischen Walkie-Talkie natürlich nicht der Fall ist. Ausserdem kommt ein Anruf nur zustande, wenn beide Apple Watches mit dem Internet verbunden sind, sonst wird das nichts mit Face Time. Dafür spielen die Distanzen auch keine Rolle.

Vorteile

Mit der Walkie-Talkie-Funktion sprechen Sie einfach zu anderen Personen, solange Sie die virtuelle Taste gedrückt halten. Es braucht keine Begrüssung, keine Verabschiedung und keine höflichen Floskeln; das verwässert nur das Konzept.
Ein Beispiel: Zwei Personen kümmern sich um einen Garten, sammeln Pilze, kaufen ein oder wollen sich in der Stadt treffen. Auf jeden Fall sind die beiden ausser Rufweite (oder es ziemt sich nicht, herumzubrüllen). Mit der Walkie-Talkie-Funktion wird schnell eine Verbindung aufgebaut und die Informationen ausgetauscht. Vielleicht braucht es nach ein paar Sekunden einen weiteren Austausch («Hat geklappt!») oder auch nicht. Das ist schliesslich kein Telefongespräch.

Walkie-Talkie einrichten

Sie können erst über das Walkie-Talkie erreicht werden, wenn Sie es eingerichtet haben. Drücken Sie die Krone, um zur App-Übersicht zu gelangen. Starten die Sie die Walkie-Talkie-App und aktivieren Sie die Funktion. Nun blättern Sie nach unten, um die Kontakte auszuwählen, mit denen Sie auf diese Weise sprechen möchten.
Die erste Einrichtung ist schnell abgeschlossen
Quelle: PCtipp.ch
Zum Glück gibt es jedoch eine Einschränkung. Ein «Anruf» via Walkie-Talkie wird sofort zugestellt – und das ist doch ein ziemlicher Eingriff in die Privatsphäre. Deshalb funktioniert die Einrichtung nur, wenn auch die andere Person die Walkie-Talkie-Funktion aktiviert und Sie in ihre Liste der Ansprechpartner aufgenommen hat. Dazu tippen Sie einmal auf den Kontakt, um eine Einladung an das Gegenüber auszusprechen – die natürlich auch abgelehnt werden kann.

Miteinander sprechen

Wenn Sie diese Funktion häufig verwenden, sollten Sie die App als Komplikation auf das Zifferblatt legen. Tippen Sie das Symbol einmal an und wählen Sie den Kontakt aus. Wenn die Verbindung steht, halten Sie  die grosse Taste auf dem Display gedrückt und lassen los, wenn Sie fertig sind. Dann ist der andere dran. Und so weiter.
Solange die Taste gedrückt wird, sind Sie auf Sendung
Quelle: PCtipp.ch

Walkie-Talkie deaktivieren

Diese Funktion ist nur geeignet, wenn es die Situation erfordert. Bestimmt wollen Sie keinen Empfang, wenn Sie gerade an einer Besprechung sind. Wenn Sie das Walkie-Talkie also nicht benötigen, öffnen Sie die App und legen Sie ganz oben den Schalter um. Und damit Sie das nicht vergessen, blendet das Display bei jeder Aktivierung am oberen Rand einmal das kleine gelbe Symbol ein.

Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.