macOS 07.12.2021, 09:13 Uhr

macOS: So funktioniert «Tap-to-Click»

Das Trackpad auf Ihrem MacBook Air oder Pro lässt sich auf «Touch» umstellen, sodass Sie nicht mehr physisch drücken, sondern das Touchpad nur noch berühren müssen, damit es als Klick-Geste verstanden wird. So gehts.
(Quelle: Apple)
Auf dem iPhone gibt es schon lange keine physischen Tasten mehr. Alles funktioniert über den Touchscreen. Das ist auf dem MacBook natürlich nicht möglich – längere Texte schreiben sich mit richtigen Tasten ohnehin bequemer. Aber das Trackpad lässt sich so einstellen, dass der (Doppel-)Klick in einen (Doppel-)Touch verwandelt werden kann. Wenn Sie also eine App, ein File oder einen Link anklicken wollen, reicht es, nur noch den Zeiger über das Objekt zu bewegen und dann das Touchpad zu berühren, ohne es zu drücken. So gehts. 
  1. Klicken Sie auf das Apfel-Icon, danach auf Systemeinstellungen.
  2. Klicken Sie auf den Menüpunkt Trackpad.
  3. Setzen Sie ein Häkchen bei Klick durch Tippen.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.