Bildbearbeitung-Tipps 15.02.2021, 11:02 Uhr

Gimp - das ultimative Einstiegs-Tutorial

Die Bildbearbeitung Gimp kam vor 25 Jahren auf den Markt. Heute ist sie eine hervorragende Gratis-Alternative zu teuren Programmen wie Photoshop & Co. Wir zeigen Ihnen die nützlichsten Funktionen.
(Quelle: Shutterstock/Gorodenkoff )
Egal, ob Sie zeichnen, Fotos bearbeiten oder Collagen erstellen: Gimp wird Sie nicht im Stich lassen – so viel können wir Ihnen versprechen. Dieser Beitrag zeigt Ihnen, wie Sie das Programm installieren und wie Sie Schritt für Schritt die wichtigsten Funktionen nutzen.  

Gimp installieren

Um die aktuelle Version der Gimp-Software herunterzuladen, rufen Sie die Internetadresse gimp.org/downloads auf. Klicken Sie auf den orangen Knopf Download Gimp […] directly, Bild 1. Die Datei wird heruntergeladen und in Ihrem Download-Ordner gespeichert.
Hinweis: Auch wenn die offizielle Download-Seite in Englisch daherkommt, wird Gimp sich in Deutsch installieren bzw. diese Sprachwahl bei der Installation automatisch anbieten. Es ist also nicht nötig, extra einen deutschsprachigen Download zu suchen.
Bild 1: Holen Sie sich auf dieser Website die neuste Version von Gimp
Quelle: PCtipp.ch
Öffnen Sie die Datei mit einem Doppelklick. Wählen Sie im Fenster Installations­modus auswählen den Eintrag Installation für alle Benutzer (empfohlen). Beantworten Sie die Frage Möchten Sie zulassen, dass durch diese App Änderungen an Ihrem Gerät vorgenommen werden? mit einem Klick auf Ja. Bestätigen Sie im Folgefenster mit einem Klick auf OK, dass während der Installation die Sprache Deutsch benutzt werden soll. Klicken Sie auf Instal­lieren und warten Sie, bis das Programm und seine Komponenten installiert wurden. Danach beenden Sie die Installation mit einem Klick auf Fertigstellen. Beim ersten Aufstarten überprüft das Programm, ob es bereits Benutzereinstellungen von einer früheren Version gibt. Falls nicht, werden Sie in einem separaten Fenster darauf hingewiesen; dieses Fenster schliessen Sie mit einem Klick auf die Option Beenden.

Autor(in) Beat Rüdt


Kommentare

Avatar
Spiri
15.02.2021
Danke für die Tipps. Auf der Seite [dot]gimp24[dot]de habe ich sogar die deutsche Version gefunden (es gitb sie tatsächlich, die PC Anwender Grufties, die nicht englisch können) [Mod-Edit: den etwas dubiosen Link entlinkt]

Avatar
Gaby Salvisberg
15.02.2021
Hallo Spiri Obacht! Mit alternativen Download-Seiten wäre ich sehr vorsichtig. Gerade bei Open-Source-Programmen passiert es leider sehr oft, dass irgendwelche Geschäftemacher den Programmcode schnappen, ihre eigenen Werbemodule dreinpacken und es dann auf einer eigenen Webseite veröffentlichen. Ich sage nicht, dass es hier so sei (ich bin nicht in der Lage, den Code zu analysieren). Aber wenn ich die beiden Versionen bei Virustotal einwerfe, scheint bei der gimp24-Variante etwas drin zu sein, das bei der anderen fehlt. Die Version von jener "gimp24"-Seite hat auf Virustotal zumindest von einem Virenscan-Modul eine "PUP"-Warnung (Potentially Unwanted Program, möglicherweise unerwünschtes Programm) erhalten. https://www.virustotal.com/gui/file/fd49b4157927f23cad17fe5470e54213467aa1f82f2993a38da88b127eb6c420/detection Die Originalversion von der echten Gimp-Seite nicht: https://www.virustotal.com/gui/file/f7851c348584ce432dfd8e69b74a168c7dec33ebfddc29c96ad2d6b83aded083/detection Der Zusatz kann auch nicht an einem zusätzlichen Sprachmodul liegen, denn in der Original-Gimp-Installationsdatei sind bereits mehrere Sprachen inkl. Deutsch enthalten. Man kann beim Setup die Sprache auswählen bzw. es wird auf deutschsprachigen Systemen bei der Installation völlig automatisch Deutsch vorgeschlagen. Auch wenn die offizielle Download-Seite in Englisch daherkommt, Gimp wird sich in Deutsch installieren. Herzliche Grüsse Gaby PS: Ich werde es im Artikel des Kollegen noch ergänzen, damit das nicht auch anderen Usern passiert.

Avatar
c_a
vor 3 Tagen
Der korrekte Link, mit dem ich noch nie Probleme hatte, ist: https://www.gimp.org/downloads/ Bitte beachten, dass es jetzt einen Fork namens "Glimpse" gibt: https://glimpse-editor.github.io/ der sich allerdings schon bei Version 2.10.18 abgespaltet hat (abgespalten WURDE ?). Argumente aus deren Homepage sind "feel more enterprise-ready ... improved performance and security". Als Begründung wurde gegeben, dass "the Gimp" rgendetwas Unanständiges oder politisch Unkorrektes bedeute: https://glimpse-editor.github.io/about/ https://t3n.de/news/gehoert-nicht-entwickler-forkt-1193328/ Ich bin nicht so bewandert in amerikanischem Slang ... Fork ist ja, wenn beide weiter entwickelt werden. Und ich finde das gut so.