Kleines Browser-Ärgernis 13.04.2022, 08:00 Uhr

Besuchte Webseite erscheint nicht zum Anheften in der Taskleiste

Sie haben in Firefox, Chrome oder Edge eine Webseite besucht, die Sie nun an die Browser-Verknüpfung in der Taskleiste anheften wollen. Doch beim Rechtsklick aufs Browser-Icon fehlt die Seite, die Sie anheften wollen. Wie bringen Sie diese trotzdem anheftbar hinein?
Die aktuell geöffnete Webseite wollen Sie gerne anheften, aber sie erscheint noch gar nicht in der Liste der anheftbaren Adressen
(Quelle: PCtipp.ch)
Hier haben wir ein kleines Webbrowser-Ärgernis, das mir schon öfter aufgefallen ist. Man besucht – vielleicht auf diesem PC zum ersten Mal – eine Webseite, die man aber gerne umgehend ans jeweilige Webbrowser-Symbol in der Taskleiste anheften möchte. Sie klicken mit rechts aufs Firefox-, Chrome- oder Edge-Icon. Doch im Kontextmenü erscheint die Seite noch überhaupt nicht, darum können Sie diese nicht anheften.
Die Seite dieser Bäckerei haben wir auf diesem PC das erste Mal geöffnet. Sie erscheint noch nicht in der Liste der anheftbaren Adressen
Quelle: PCtipp.ch
Lösung: Die Ursache dafür ist, dass besonders Firefox nach Gutdünken nur einige der am häufigsten besuchten Webseiten auflistet. Aber keine, die Sie eben erst frisch aufgerufen haben. Und solange im Kontextmenü der Taskleisten-Verknüpfung die Seite nicht auftaucht, können Sie diese dort nicht anheften. Das lässt sich aber ändern.

Im Mozilla Firefox

Öffnen Sie ein neues Tab, tippen Sie about:config ein, drücken Sie Enter und bestätigen Sie allfällige Warnungen per Klick auf Risiko akzeptieren und fortfahren. Tippen Sie ins Suchfeld der about:config-Seite die Zeichenfolge browser.taskbar ein, damit nur noch etwa zehn Einträge stehenbleiben. Hier finden Sie auch den Eintrag browser.taskbar.lists.recent.enabled, der standardmässig auf false steht. Klicken Sie dahinter aufs Umschaltsymbol, damit der Eintrag zum Status true wechselt.
Schalten Sie den Eintrag browser.taskbar.lists.recent.enabled auf true
Quelle: PCtipp.ch
Den about:config-Tab können Sie nun wieder schliessen. Wenn Sie jetzt nochmals mit der rechten Maustaste aufs Firefox-Symbol in der Taskleiste klicken, entdecken Sie im Kontextmenü einen neuen Abschnitt namens Kürzlich.
Jetzt ist der Abschnitt «Kürzlich» aufgetaucht – der auch die erstmalig aufgerufene Webseite zeigt und sie anheftbar macht
Quelle: PCtipp.ch
Und dort sind auch frisch aufgerufene Websites zu finden, worauf Sie diese ebenfalls bequem durch Klick aufs Stecknadelsymbol anheften können.

Google Chrome und Microsoft Edge

In Google Chrome und Microsoft Edge gibts leider keine Beeinflussungsmöglichkeit wie im Firefox. Auch in den chrome://flags bzw. edge://flags haben wir keine versteckte Funktion gefunden. In diesen zwei Webbrowsern, die beide auf dem gleichen Programmquellcode (Chromium) basieren, stellt sich das Problem aber etwas weniger nervig dar.
Auch in Chrome und Edge finden Sie eine eben erst geöffnete Webseite zunächst nicht zum Anheften, wenn Sie mit rechts aufs Programmsymbol in der Taskleiste klicken. Aber es klappt wie folgt: Öffnen Sie die gewünschte Webseite in Chrome bzw. Edge. Schliessen Sie das Tab mit der Seite wieder.
In Chrome und Edge erscheint eine Adresse erst zum Anheften, sobald Sie diese Seite einmal geöffnet und geschlossen haben.
Quelle: PCtipp.ch
Klicken Sie jetzt mit rechts aufs Browser-Icon in der Taskleiste, finden Sie die Seite im Abschnitt Kürzlich geschlossen (Chrome) bzw. Zuletzt geschlossen (Edge). Damit können Sie die Seite nun dennoch dort per Stecknadelsymbol anheften.



Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.