Tipps & Tricks 24.09.2005, 16:00 Uhr

Cookies im Firefox verwalten

Aus Datenschutzgründen lösche ich regelmässig die Cookies im Firefox. Allerdings sind dann auch immer «nützliche» Cookies weg, Login-Daten von Foren bspw. Kann ich Firefox so einstellen, dass ich nur die Cookies gesetzt bekomme, die ich will?
[1][2]Im Firefox gibt es verschiedene Möglichkeiten, Cookies zu steuern. Zum einen können Sie eine Liste der Webseiten anlegen, von denen Sie Cookies akzeptieren, oder Sie legen eine Liste der Webseiten an, deren Cookies Sie nicht gesetzt haben wollen. Gehen Sie dazu ins Menü "Extras/Einstellungen..." und rufen Sie die Kategorie "Datenschutz" auf. Klicken Sie auf "Cookies". Standardmässig ist "Cookies akzeptieren" angehakt. Wenn Sie die zusätzliche Option "nur von der ursprünglichen Webseite" ebenfalls anhaken, dann werden alle Cookies abgelehnt, die von irgendwelchen Werbebannern stammen, da diese eine andere Adresse haben. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Ausnahmen", können Sie das Verhalten einzelner Webseiten definieren. Geben Sie einen URL ein und klicken Sie auf die Schaltfläche "Blocken", dann werden von dieser Adresse keine Cookies akzeptiert. Wollen Sie andersherum vorgehen, dann haken Sie "Cookies akzeptieren" ab und geben URLs von Ausnahme-Webseiten ein, deren Cookies akzeptiert werden sollen. [3m]
Es gibt auch noch eine dritte Möglichkeit, ein wenig Kontrolle über die "Kekseleien" zu bekommen: Lassen Sie Firefox alle vorhandenen Cookies auflisten. Markieren Sie ein Cookie, erhalten Sie Informationen dazu, und Sie können es löschen. Haken Sie die Option "Einmal entfernte Cookies nicht mehr akzeptieren" an, dann merkt sich Firefox die Adressen der gelöschten Cookies und lehnt sie in Zukunft ab. So können Sie selektiv Cookies löschen, wobei Sie erwünschte "Kekse" behalten.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.